Achtung: Die vollständigen Funktionen dieser Seite stehen nur bei aktiviertem JavaScript zur Verfügung. Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser und rufen Sie die Seite erneut auf.
 
 

Über uns

Und so fing es an...

Im Frühjahr 1937 trafen sich einige Harmonikafreunde aus Maichingen und Magstadt im Maichinger Gasthaus ZUM HIRSCH in der Absicht, einen Harmonikaverein zu gründen. Die Magstadter Alfred Altvater, Wilhelm Schlegel und Erwin Schüttler gehörten neben anderen schon fünf Jahre zuvor zu den Begründern des Handharmonika-Clubs "Blau-Weiss" Magstadt. Ihrer Initiative und Begeisterung für die Musik der Harmonika ist es letztlich zu verdanken, dass 1937 dieser Funke auch auf den Nachbarort Maichingen übersprang und zur Gründung des hiesigen Clubs führte.

Die Gründer gaben dem gerade aus der Taufe gehobenen Verein den Namen Handharmonika-Club "Frei Weg" Maichingen. Er sollte vorrangig der Pflege guter Volksmusik dienen und gleichzeitig das gesellige Vereinsleben fördern.

In der Vereinsleitung wurden H. Grock zum Vorstand und Christian Klauß zum Kassier gewählt. Schon 1938 erfolgte die Ernennung von Willy Stahl zum Vorsitzenden. Die spielerische Leitung hatten Alfred Altvater und Wilhelm Schlegel. Der Verein bestand zu diesem Zeitpunkt aus 12 aktiven und etwa 20 passiven Mitgliedern.

schon nach wenigen Wochen waren weitere junge Spieler dem Verein beigetreten. Gespielt wurde damals ausschließlich auf diatonischen Handharmonikas. Als Übungslokal diente das Vereinszimmer der Turn- und Festhalle. Der damalige Maichinger Bürgermeister Adolf Wagner hat den jungen Verein nach Kräften unterstützt und gefördert.
 
 
JHV

am 06.03.2018

weiter